SMAK

SMAK Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
SMAK für Untenantriebe

Pos. Benennung
1.1 Innenrotor
1.2 Außenrotor
2 Spalttopf
3 Mutter
4 Lagerbuchse
5 O-Ring
6 O-Ring
7 Gewindestift
Magnetkupplungen der SMAK Serie sind eine hermetisch dichte und wartungsarme Lösung zur Drehmomentübertragung in Rührwerken. Gefährliche oder kostbare Medien bleiben da, wo sie hingehören: Im geschlossen Behälter. Im Gegenzug dringt nichts ein, was das Medium verunreinigen könnte.
  • Magnetkupplung für Rührwerke
  • Hermetisch dicht
  • Sterilisierbare Konstruktion
  • Produktberührte Oberflächen elektropoliert
  • Berührungslose Kraftübertragung vom Motor zur Welle
  • Keine Wartung bei störungsfreiem Betrieb erforderlich
  • Inklusive Gleitlager bei Untenantrieb
  • Drehzahlüberwachung optional
  • Schweiß- oder Schraubflansch lieferbar
Wellendurchmesser: d = ... 40 mm (1,57")
Druck: p = Vakuum ... 7 bar (102 PSI)
Temperatur: t = -40 °C ... +150 °C
(-40 °F ... +302 °F)
Drehzahl: n = ... 400 min-1
Chemische Beständigkeit: pH 0 … 14
Viskosität: 0,3 … 5.000 mPas (SiC)
Drehmoment: max. 270 Nm (Untenantrieb),
330 Nm (Obenantrieb)
Feststoffe: max. 0,1 mm; max. 5 % Gewichtsanteil; Kornhärte max. 700 HV
Gleitlagerflächen: Siliziumkarbid oder Zirkonoxid, FDA-konform
Wälzlager: Siliziumnitrid
Magnete: Samarium-Kobalt
Nebendichtungen und metallische Teile nach Einsatz und Kundenwunsch.
  • Chemische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Rührwerke
Die Kraftübertragung erfolgt mittels Magneten berührungslos vom Antrieb zur im Produkt laufenden Welle. Zwischen den Rotoren befindet sich der Spalttopf, das dichtende Element. Er ist zum Produktraum statisch abgedichtet.
Obenantrieb mit trocken laufenden Wälzlagern lieferbar.