Dichtung für kristallisierende Medien

Der Gefahrstoff Schwefel ist ein herausforderndes Element. Unter anderem ist er entzündlich (Risiko von Staubexplosion) und er generiert im flüssigen Zustand bei Zutritt von Luft das sehr giftige Schwefeldioxid (SO2). Außerdem weist der Stoff kristallisierende Eigenschaften auf, die regelmäßig Probleme in der technischen Verarbeitung verursachen.

Im Temperaturbereich von +120  °C … +160 °C (+248 °F … 320 °F) ist Schwefel flüssig. Beim Pumpen von flüssigem Schwefel treten häufig Probleme durch kontinuierliche minimale Leckagen im Bereich der Wellenabdichtung auf. Sie setzen Drainageleitungen zu, der Dampfquench entweicht deshalb durch die Drosselbuchse in Richtung der Lager, wo es in Konsequenz zu erheblichen Schäden kommen kann. Ausgetretener Schwefel kristallisiert und kontaminiert Pumpe und Umgebung in hohem Maß.

EagleBurgmann SulfurAce erhöht Verfügbarkeit von Pumpen

Mit der speziell für Einsätze in flüssigem Schwefel und anderen kristallisierenden Medien ausgelegten Gleitringdichtung SulfurAce gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Optimale Verfügbarkeit und Funktionalität der Pumpe, saubere Arbeitsumgebung in der Anlage und erheblich reduzierte Wartungskosten sind für den Betreiber möglich.

Die EagleBurgmann SulfurAce zeichnet sich durch produktgeschützte Einzelfeder und Mitnehmerstift aus. Im Fall von Leckage verhindert die mit großem Aktionsraum versehene Einzelfeder zusammen mit dem Reinigungseffekt des direkten Dampfquenchs das Zusetzen von Komponenten und angeschlossenen Leitungen. Die integrierte Quenchdichtung EagleBurgmann QS300 verhindert effektiv Quenchdampf-Leckagen in Richtung Lager.

Einsatzbereich

  • Temperatur: t …180 °C (… 356 °F)
  • Druck im Dichtungsraum: p …10 bar (…145 PSI)
  • Gleitgeschwindigkeit: vg …20 m/s (…66 ft/s)
  • Feststoffbeladung: …30 wt %
Bleiben Sie informiert: Excellence in Practice